Mittwoch, 22. Februar 2017

Ziehschachtel "mit Stil"

Hallo!


Passend zu unserem vergangenen Beitrag vom16.02.2017 Zauberkarte "mit Stil", zeigen wir Dir heute eine quadratische Ziehschachtel.  Beides zusammen ergibt ein wunderschönes Geschenkset findest du nicht?


In dem Stempelset "mit Stil" befindet sich auch eine Dame mit Regenschirm.
Bei dem Regen heute da draußen müsste man eigentlich etwas mit ihr stempeln:-)

  Wir wünschen Dir einen schönen Tag
Deine kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten


Donnerstag, 16. Februar 2017

Zauberkarte (Magic Card) und Anleitung

Hallo !!!

Heute zeigen wir Dir eine Zauberkarte.
Die Karte ist geschlossen und über einen Zieh-und Schiebemechanismus lässt sich ein gestempeltes Motiv von schwarz-weiß in farbig verwandeln, wenn man es aus der Karte herauszieht.
Wir haben hier das fabelhafte Stempelset "mit Stil" verwendet.
Du findest es im Frühjahr-Sommerkatalog auf S. 24
Das Designerpapier stammt aus der aktuellen Reihe "Besonderes Designerpapier Pink mit pep" und wird im Jahres-Hauptkatalog auf S. 172 oben gezeigt.
Die Dame mit Hut ist wie geschaffen für diese Art von Karte. Findest Du nicht?



Wenn du noch eine persönlichen Gruß schreiben möchtest, so ist hierfür auf der Rückseite der Karte noch ordentlich Platz:-)

Wie das ganze funktioniert erklären wir Dir in unserer Anleitung. Klicke hierfür einfach auf unseren Reiter "Anleitungen"  ganz oben auf unserer Blogseite.

Viel Spaß und vorab schon mal ein schönes Wochenende,
Eure kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten

Mittwoch, 8. Februar 2017

Grußkarte mit Leuchtturm

Hallo zusammen!

In unserem heutigen Beitrag zeigen wir Euch mal eine Grußkarte, die ihren ganz eigenen Charme hat.
Wir haben das neue Stempelset "Durch die Gezeiten" gewählt, dass ihr im Frühjahr-Sommerkatalog auf S. 25 findet. Es ist ein wunderschönes Stempelset bestehend aus 16 Klarsichtstempeln.

Für die Gestaltung unserer Strandlandschaft haben wir zu zwei Techniken gegriffen. Der Maskentechnik und der Brayer-oder zu deutsch Walzentechnik.

Zuerst haben wir uns aus einem Post-It eine "Sonne" ausgestanzt und auf unseren Cardstock geklebt; später wurde der Kreis dann mit Fingerschwämmchen eingefärbt.
Des weiteren haben wir uns eine Hügellandschaft aus einem Stück Papier gerissen und als Schablone benutzt. Dann haben wir unsere Walze eingefärbt und damit den Himmel und die Dünenlandschaft kreiert in dem wir mit der Walze in gleichmäßigen Bewegungen und Wiederholungen das Papier eingefärbt haben, bis uns der Ton gefallen hat.


Jetzt noch die passenden Stempelmotive aussuchen...fertig:-)


Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Euch
Eure kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten

  

Freitag, 3. Februar 2017

Herzchen zum Valentinstag

Hallo Ihr Lieben,

heute Abend haben wir unser Teamtreffen. Man könnte es wohl auch so ausdrücken...
...eine Gruppe von stempelbegeisterten Mädels stimmt sich aufs Wochenende ein:-)

Es wird sicherlich wieder viel gelacht, gequatscht, gefachsimpelt und wir swapen.
Das heißt wir tauschen untereinander kleine Projekte aus um so neue Ideen zu sammeln.
Und wer wird nicht gern beschenkt? Oder verschenkt?

Das Swapen ist kein "Muß", macht aber natürlich Spaß. Wir haben uns in unserer Gruppe grob auf kleine Tauschkärtchen in dem Maß 3" x 4" geeinigt und suchen für das nächste Treffen immer ein bestimmtes Thema aus. Unser heutiges Thema passt zum kommenden Valentinstag und lautet:

Herzen, Liebe, Glutrot





Mit unseren Beispielen wünschen wir Euch einen tollen Start ins Wochenende.
Eure kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten

Sonntag, 29. Januar 2017

Technik Blog Hop der 3.



Hallo!

Herzlich willkommen zu unserem heutigen Technik Blog Hop.

Du kommst jetzt sicher gerade von Daniela und hast schon tolle Werke gesehen.

Wir, Marlies und Kirsten, von der kleinen Bastelwerkstatt zeigen Dir zwei Grußkarten in der Masken-Technik mit Negativ.

Das sogenannte "Negativ" erhältst du, wenn du dir ein Motiv-Framelit aussuchst und es mit deiner Big-Shot ausstanzt. In den meisten Fällen wird dann das Teil weiterverwendet, welches man ausgekurbelt hat.
Heute steht aber der "übriggebliebene Teil" im Vordergrund.

Mit der kleinen Schritt für Schritt-Anleitung und den Bildern kannst du es hoffentlich gut verstehen:-)

1. Schritt: Ihr kurbelt Euch aus einem kräftigen Stück Karton (kann irgendein Stück aus einer             
                  Strumpfhosenverpackung oder aus einem ganz anderen Kartonpapier sein. Hauptsache ist,
                  es dient dir als gute Schablone!) ein Wunschmotiv aus.
                  Wir haben für unsere Praxisbeispiele die neue Libelle genommen.


Den ausgestanzten Libellenkörper kann man noch anderweitig verwenden. Wir nehmen nun unser "Reststück", aus dem das Motiv ausgestanzt wurde. Mit ihm arbeiten wir jetzt weiter.


2. Schritt: Ihr legt die "Schablone"auf den zugeschnittenen Farbkarton, aus dem euer Projekt entstehen
                  soll und klebt nun am besten mit "Post-It"s den gesamten Bereich auf den keine
                  Stempelfarbe gelangen darf großzügig ab. (In unserem Beispiel die gesamte Kartenfront, da
                  wir nur die Libelle entstehen lassen wollen).


3. Schritt: Ihr könnt nun euer Wunschmotiv colorieren und gestalten.Wir haben in unseren Projekten
                  das Motiv mit dem Stampin´Spritzer und Nachfülltinte in der Farbe "Jeansblau" angesprüht.
                  Durch das ausreichende Abkleben erricht man, daß wirklich nur dort Farbe hingelangt, wo
                  man sie auch haben möchte:-) Da wir in unseren Kartenbeispielen Seidenglanzpapier als
                  Untergrund gewählt haben, ist die Libelle in diesem wunderschönen Aquarelleffekt 
                  entstanden.

4. Schritt: Nun kann das Motiv noch verziert werden und ihr könnt den verbleibenden Platz auf Eurer
                  Karte gestalten. In unserem ersten Beispiel haben wir noch ein paar Perlen auf den 
                  Libellenkörper gesetzt.

                  Und für unsere zweite Beispielkarte wurde aus diamantgleißendem Glitzerpapier noch ein   
                  filigraner Libellenkörper ausgestanzt und auf unseren gesprühten "Grundkörper"
                  aufgeklebt.


Wir hoffen, dass Dir unsere Masken-Technik mit Negativ gefallen hat und die Anleitung gut zu verstehen ist. Wenn doch noch Fragen da sind, melde Dich herzlich gern bei uns!
Wir wünschen Dir viel Spaß beim Ausprobieren
und freuen uns immer über einen Kommentar:-)!

Deine kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten

"Danke, dass du vorbeigeschaut hast"!

Weiter geht es nun bei Britta die auch etwas schönes für dich hat:-)



Donnerstag, 26. Januar 2017

Karte mit ausgestanztem Blumenmotiv und Fensterschachtel

Hallo!

Heute zeigen wir Dir unsere Fensterschachtel mit passender Karte und stellen hiermit ein weiteres tolles neues Produktpaket vor.


Es heißt "Fenster zum Glück" und ist im aktuellen Frühjahr-Sommerkatalog auf S. 43 zu finden. 
An Papieren haben wir uns für Farbkarton in Zartrosa, Himbeerrot und Flüsterweiß entschieden. Der ausgestanzte Bereich in der Karte wurde mit einem Stück des Designerpapiers "Zum Verlieben" unterlegt. 
Beide Projekte waren Vorlage auf unserem vergangenen Workshop.
Wir hatten das große Vergnügen drei neue Gesichter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen und alle hatten eine ganze Menge Spaß mit der "Form Fensterschachtel". Zwei von unseren neuen Teilnehmerinnen hatten zuvor noch nie etwas mit Stempeln und Stanzen zu tun und waren so begeistert, dass wir uns im Februar wiedersehen:-)



Solltest Du auch gern einmal mit uns basteln wollen, dann meldet Euch doch unter unserer Telefonnummer: 0421-402161.

Wir freuen uns auf Dich,
Deine kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten


Samstag, 21. Januar 2017

Grußkarte mit Libelle

Hallo Zusammen!

Wie angekündigt zeigen wir Euch auf unserem Blog ein paar Praxisbeispiele mit dem Produktparket "Li(e)belleien".
Heute gibt es eine recht einfache Grußkarte in der Farbe Himbeerrot. Wir haben für diese Karte einfach unser wunderschönes, neues Designerpapier "Zum Verlieben" (S. 51 im FSK) verwendet und daraus einen fantastischen Hintergrund gezaubert. So einfach und so wirkungsvoll!

Unseren Libellenstempel haben wir vor dem Stempelabdruck mit Fingerschwämmchen "angemalt", dann mit dem passenden Framelit (S. 26 FSK)ausgestanzt und mit ein bisschen "Wink of Stella Glitzer-Pinselstift" (S. 181 JHK) den typischen Libellenschimmer verliehen:-)

Gefällt sie Euch?


Wir wünschen all unseren Lesern ein schönes Wochenende
Eure kleine Bastelwerkstatt
Marlies & Kirsten